Statement von Bundeskanzler Schröder zur Bundestagswahl

Gerhard Schröder mit erhobenen Daumen am 22. 09. 02

"Ich finde, wir haben einen guten Kampf gekämpft. Alle miteinander. Wir haben vielen Menschen, jungen zumal, Hoffnung gemacht in diesem Land. Hoffnung darauf, dass eine Politik des Ausgleichs zwischen Ökonomie und Ökologie weitergeht. Dass eine Politik weitergeht, die eine Gerechtigkeit schafft zwischen den Interessen der Wirtschaft einerseits, den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern andererseits.
Wir haben eine Politik vorgeschlagen und durchgeführt in den letzten vier Jahren, die für Chancengleichheit zwischen den Generationen und innerhalb der Generationen sorgt. Wir haben keinen Grund uns zu verstecken. Und ich denke es ist ein spannender Abend heute, ein wirklich spannender Abend. Wir haben eine gute Aussicht, diese Politik fortzusetzen und wir wollen sie fortsetzten. Wir wollen sie fortsetzen und wie es aussieht, können wir sie auch fortsetzen. Denn, wie hat einer meiner Vorgänger mal gesagt: ‚Mehrheit ist Mehrheit und wenn wir sie haben, werden wir sie nutzen‘.
Wir haben nach schwierigen Monaten im Sommer viel erreicht. Heute Abend, das gehört auch dazu zu sagen, sieht es so aus, als wenn wir nicht alles geschafft hätten. Aber es gibt überhaupt keinen Grund zur Resignation oder zu Enttäuschung. Wir sind der Auffassung, dass
wir auf einem richtigen Weg sind und wir wollen den Weg fortsetzten.
Übrigens – und das sage ich aus Überzeugung – was ich an Bereitschaft zum Engagement, an Solidarität, an Zuneigung an Bereitschaft zu Arbeiten von unseren Mitarbeitern, unseren Sympathisanten, den Wählerinnen und Wählern erlebt habe, das stimmt mich tief dankbar und ich habe allen herzlich zu danken. Und nun warten wir mal ab, wie sich der heutige Abend fortsetzt. Manchmal ist es ja wirklich so, dass diejenigen, die sich ganz früh freuen, auch zu früh gefreut haben. Das wollen wir mal abwarten. Jedenfalls, ich bin optimistisch, dass wir unsere Politik in der Koalition und Konstellation zwischen Rot-Grün fortsetzen können. Dafür wollen wir heute Abend die Daumen drücken und dann wird das morgen so sein. Herzlichen Dank, dass Sie hier hergekommen sind."