Landratswahl im Enneppe-Ruhr-Kreis am 22.09.2002

Dr. Arnim Brux, Portrait
Der SPD-Landratskandidat Dr. Arnim Brux

Am 22. September sind auch die Bürgerinnen und Bürger des Ennepe-Ruhr-Kreises aufgerufen, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen. Die meisten von ihnen gleich dreifach: Sie wählen mit ihrer Erst- und Zweitstimme die Direktkandidaten und die Parteien für den 15. Deutschen Bundestag und entscheiden auf einem weiteren Stimmzettel darüber, wer neuer Landrat und damit Nachfolger von Volker Stein wird. Stein hatte sich Ende Juni aus gesundheitlichen Gründen in den vorzeitgen Ruhestand versetzen lassen. Für die SPD kandidiert jetzt Dr. Arnim Brux aus Schwelm.

Falls am 22. September keiner der Kandidaten die 50 Prozent Marke überspringt, kommt es am 6. Oktober zu einer Stichwahl. Daran beteiligt sind die beiden Bewerber, die im ersten Wahlgang die größte Zustimmung erhalten. In der Stichwahl gewählt ist der Bewerber, der die meisten gültigen Stimmen auf sich vereinigen kann. Bei gleicher Stimmenzahl entscheidet das vom Wahlleiter zu ziehende Los.

Insgesamt sind in den neun kreisangehörigen Städten am Wahltag rund 2.400 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer in 345 Wahllokalen und Briefwahlvorständen im Einsatz.

Am 22. September informiert die Kreisverwaltung Enneppe-Ruhr bereits kurz nach Schließung der Wahllokale an dieser Stelle aktuell über die lokalen Ergebnisse der Bundestags- und Landratswahl.