Zur Zuwanderungskampagne der CDU erklärt der Generalsekretär der NRWSPD, Michael Groschek:

Plakat CDU/CSU Auf dem Rücken von Ausländern lässt sich am Besten Politik machen.

Mit ihren Vorschlägen zur Zuwanderungspolitik stellen sich CDU/CSU immer weiter ins Abseits. Von den miserablen Umfragewerten zutiefst erschreckt, versucht die Union offensichtlich mit diesem rhetorischen Stammtischgebräu ihr letztes politisches Aufgebot aus der rechten Ecke zu kehren. Dies beweist nicht nur die Regierungs- und Koalitionsunfähigkeit der Union, sondern bedeutet auch einen schmählichen Abschied der NRW-CDU von der gemeinsamen politischen Plattform zur Integrationspolitik wie sie im Landtag verabredet wurde. Dieses politische Hirtenwort zum Sonntag taugt nur für ganz schwarze Schafe.