Die Union ist endgültig auf dem absteigenden Ast.

Stoiber stolpert beim Betreten der Bühne am 01. 09. 02
Stoiber stolpert…

21 Tage vor der Bundestagswahl wird die Union und ihr Kanzlerkandidat nervös.
Zu ihrem sog. "Wahlkampfauftakt" in Düsseldorf blieb man lieber unter sich und mied den Kontakt zur Bevölkerung.
Stoibers Rede war ein Offenbarungseid. Von dem angeblichen "großen Staatsmann" und selbsternannten Freund des Ruhrgebiets keine Spur mehr:
nichts Inhaltliches zum Thema "Umweltschutz", nichts zum Thema "Iraq", kein Wort zum "Ruhrgebiet".

Stattdessen bietet Stoiber altbekanntes:

  • ein Kompetenzteam, bestehend aus der versammelten Inkompetenz der Kohl-Ära,
  • ein Programm des Schuldenmachens und der sozialen Ungerechtigkeit,
  • und den verzweifelte Versuch, die angestaubte "Rote Socken-Kampagne" von 1998 wiederzubeleben.
    So hat Stoibers Rede heute eins klargemacht:
    Die Union ist endgültig auf dem absteigenden Ast.