Gewinnspiel um Stoibers „Ähm“-Rhetorik

Plakat zum TV-Duell Stoiber-Schröder: Tippen Sie die Anzahl der "Stoiber-ähms"
Gabrielle Frechen, Portrait
SPD-Bundestagskandidatin Gabriele Frechen

Wie oft wird der bayerische Möchtegern-Kanzler bei seinen TV-Auftritten gegen Gerhard Schröder wohl sein berüchtigtes "Ähm" von sich geben? Um diese Frage geht es bei einem Gewinnspiel der SPD im Erftkreis, bei dem es unter anderem eine tolle Berlin-Reise für zwei Personen zu gewinnen gibt.

Die Teilnahme ist denkbar einfach: Jeder Internet-Nutzer kann unter www.aehms.de oder über die Telefon-Hotline 02233-610954 seinen Tipp abgeben, wie oft Stoiber im jeweiligen Rededuell "Ähm" sagen wird. Wer am Ende richtig getippt hat oder mit seiner geschätzten Zahl am nächsten liegt, gewinnt einen der drei attraktiven Hauptpreise.

"Wir wollen mit dieser Aktion auf die Fernsehduelle der Kanzlerkandidaten am 25. August und am 8. September aufmerksam machen", erklärt SPD-Bundestagskandidatin Gabi Frechen (Wahlkreis 92 / Erftkreis I). "Gerade der scheinbar spaßige Aufruf zum Tippen der Stoiber-Ähms wird insbesondere Jugendliche dazu bringen, sich mit der Debatte und damit auch mit den unterschiedlichen Inhalten von SPD und CDU/CSU zu beschäftigen. In gewisser Weise locken wir mit dem Ähm-Tipp zu einer Beschäftigung mit den Inhalten und Positionen des Bundestagswahlkampfes."