Freitagsgespräch der NRWSPD

Freitagsgespräch Daldrup und Winter am 16. 08. 02

Dr. Babette Winter und Bernhard Daldrup waren heute zu Gast beim wöchentlichen Freitagsgespräch der NRWSPD. Beide sind Mitglieder des Landesvorstands der nordrhein-westfälischen SPD und leiten hier die Arbeitsgruppe "Verbraucherschutz, Ernährung, Landwirtschaft". Der Arbeitsgruppe gehören Vertreter der Landwirtschaft,
Verbraucherschützer sowie Abgeordnete des Europarlamentes sowie von
Bund, Land und Kommunen an.

Durch die Auswirkungen der BSE-Krise haben die beiden Politikfelder Verbraucherschutz und Landwirtschaft in der letzten Legislaturperiode einen neuen Stellenwert und eine neue Orientierung erhalten. Hierbei kann sich die Regierungsbilanz von Gerhard Schröder sehen lassen: Die Stärkung der Verbraucherrechte und die Verbesserung der Vorsorge gegen Gefahren im Lebensmittelsektor sind wichtige Meilensteine, die von der SPD in den vergangenen vier Jahren durchgesetzt wurden.

Winter und Daldrup sprachen sich für eine weitere Stärkung des vorsorgenden Verbraucherschutzes und eine verbraucherfreundliche, wettbewerbsfähige Landwirtschaft aus. In der Landwirtschaft will die SPD einen "Weg der Vernunft" beschreiten, der sich abgrenzt von schwarzem Konservatismus und grüner Verteufelung konventioneller Landwirtschaft. Die Positionen von CDU/CSU, wie z.B. die angekündigte Trennung von Verbraucherschutz- und Agrarressort, sind nach Ansicht der beiden NRWSPD-Politiker völlig unakzeptabel.