Gerhard Schröder: Meine Vision von Deutschland

In der "Bild" vom 8. August 2002 erläutert der SPD-Parteivorsitzende Bundeskanzler Gerhard Schröder seine Vision von Deutschland:

Das Deutschland, für das ich arbeite, ist ein stolzes, ein solidarisches Land. Ein Land, das seine Leistungen nicht mies machen lässt. Ein Land, das Spitze ist in Wirtschaft, Bildung und Forschung; gerecht und fair im Umgang miteinander und mit anderen.

Mein Deutschland ist ein kinderfreundliches Land. In dem Kinder so gut betreut werden, dass sie beim Spielen lernen können und beim Lernen das Spielen nicht vergessen. Ein Land, das seinen Kindern alle Chancen einräumt, eine erstklassige Bildung und Ausbildung zu bekommen. Ein Land, das mit harter Arbeit Haushaltsüberschüsse schafft, damit auch kommende Generationen gut leben können. In dem gesunde Lebensmittel zu vernünftigen Preisen zu haben sind. Das seine Umwelt schützt und damit saubere Energie und Arbeitsplätze schafft.

Mein Deutschland ist ein Land für Familien. In dem Ältere und Jüngere füreinander da sind. In dem Frauen Familie und Beruf verbinden können, für ihr eigenes Glück und zum Nutzen aller.

Mein Deutschland hat Arbeit für alle. Lebenslanges Lernen ist selbstverständlicher Teil des Berufslebens. Arbeit fürs Gemeinwohl wird besser bezahlt als Tatenlosigkeit. Schwarzarbeit ist vergessen, weil das Land jeden einzelnen fördert – aber auch fordert.

Mein Deutschland wird nicht von denen beherrscht, die das große Kapital haben. Sondern sein größtes Kapital sind seine Menschen. Moral und Verantwortung sind auch in der Wirtschaft und an der Börse selbstverständlich. In meinem Deutschland gehören Raubtiere in den Käfig, und nicht in eine falsch verstandene Marktwirtschaft.

Mein Deutschland vertraut auf seine eigene Kraft. Dieses Deutschland hat die Wiedervereinigung geschafft und das Leben in allen Teilen des Landes attraktiv gemacht. Thüringer Wald und Mecklenburgische Seenplatte wetteifern mit Alpen und Rhein um Schönheit und Wirtschaftsboom.

In meinem Deutschland sorgt der Staat für eine effiziente Polizei – und die Nachbarn achten darauf, wenn bei der Oma nebenan der Briefkasten überquillt. Erstklassige Ärzte stehen allen zur Verfügung; mündige Patienten sorgen vor und bekommen Hilfe zur Selbsthilfe.

Mein Deutschland ist ein Land der Chancen. Wer nach vorne will und kann, hat alle Möglichkeiten, andere mitzuziehen. Aber: Wer hingefallen ist, wird nicht liegengelassen.

Mein Deutschland ist ein selbstbewusstes Land. Es ist stolz auf die eigene Tradition und offen für den Reichtum anderer Kulturen. In diesem Land kann jeder seine Lebensträume verwirklichen – ganz gleich, aus welcher Kultur oder sozialen Schicht er stammt.

Mein Deutschland kennt keine lähmende Bürokratie, sondern Behörden, die Partner der Bürger sind. Es kennt kein Schlangestehen vor Amtsschaltern, sondern freundlichen Service, der den Menschen bei der Lösung ihrer Probleme hilft.

Mein Deutschland genießt Respekt und Ansehen in der Welt. Weil wir Partner und Vorbild sind. Weil wir das Europa der Völker bauen und weltweit Frieden und Menschenrechte sichern und schützen helfen. Und weil wir deshalb unsere nationalen Interessen nicht verstecken müssen.

Das ist unser deutscher Weg. Für diese Vision kämpfe und arbeite ich.