SPD ist Spitze im Netz

Die SPD ist Spitze im Internet. Vor allen anderen Parteien und über 10.000 deutschen Unternehmen erreicht die SPD in einer aktuellen Studie der Zeitschrift „Capital“ Platz 1. Insbesondere bei Inhalt und Handling liegt die SPD weit vor der Konkurrenz.

Im Auftrag von „Capital“ untersuchte das Dortmunder "Profnet Institut für Internetmarketing" die Auftritte aller im Bundestag vertretenen Parteien. Nach den gleichen Kriterien hatte das Institut zuvor schon über 10.000 Unternehmen getestet. Das Gesamtergebnis ist eindeutig: Die SPD hat im Netz die Nase vorn.

Das Internet wird bei diesem Bundestagswahlkampf erstmals eine wichtige Rolle als Informationsquelle spielen. Nach einer Analyse von Nielsen/Netratings klickten seit April 2002 bereits mehr als eine Million Bundesbürger Sites der großen Parteien an.

100 Punkte werden vom „Profnet Institut“ für einen Internet-Auftritt maximal vergeben. Die SPD erzielt 80 Punkte und liegt damit weit über dem Durchschnitt der Parteien (68 Punkte) und dem der Unternehmen (36 Punkte). Getestet werden die Kategorien Layout, Handling, Inhalt und Interaktivität. Beim Handling (16,5 von 20 Punkten) und dem Inhalt (33,5 von 40 Punkten) setzen die Tester die SPD-Auftritte auf Platz 1. Auch in den anderen Kategorien erreicht die SPD durchweg Spitzenwerte.