Müntefering führt Landesliste an

Franz Müntefering mit erhobenen Daumen während der Landesdelegiertenkonferenz am 16. 03. 02 in Düsseldorf

Mit 398 Ja-Stimmen von 411 abgegebenen Stimmen (96,84%)wählten die Delegierten der NRWSPD SPD-Generalsekretär Franz Müntefering auf Platz 1 der Landesliste.

In seiner Vorstellungsrede stellte Franz Müntefering klar: Harald Schartau hat Recht: In der Spendenaffäre kommt es darauf an, schnell und gründlich aufzuklären und die nötigen Konsequenzen zu ziehen. Vor allem, er hat nicht nur geredet, er hat auch – zusammen mit Michael Groschek und dem Landesvorstand – zielgerichtet gehandelt. Nach 13 Tagen sind wir heute weiter als Merkel nach 27 Monaten Kohl-Affäre.

Wir geben uns selbst kein Pardon, aber wir gehen auch nicht in die Knie. Da sind einige, die unser Parteibuch hatten oder haben, mit dem Parteiengesetz und anderen Gesetzen schnodderich bis kriminell umgegangen. Konsequenzen sind unvermeidlich. Aber deshalb muss nicht direkt die ganze SPD in Schutt und Asche gehen.