Landesdelegiertenkonferenz gestartet

Plenum der Landesdelegiertenkonferenz am 16. 03. 02 in Düsseldorf

In der vollbesetzten Stadthalle haben sich die 450 Delegierten der SPD aus ganz NRW zusammengefunden, um über die Landesliste zur Bundestagswahl 2002 zu beschließen. Ein großes Medieninteresse führte mehr als 100 Journalisten nach Düsseldorf.

Zur Eröffnung machte der Landesvorsitzende Harald Schartau klar, dass die Vorgänge um die Spendenaffäre der Kölner SPD rückhaltlos aufgeklärt werden. Die SPD werde am Montag von Norbert Rüther die Herausgabe der Spendernamen gerichtlich erwirken.
In der SPD werde so ein Vorgang nicht unaufgeklärt bleiben. Alle KandidatInnen, die heute auf der Lanndesliste platziert werden, haben noch vor der Konferenz sich auf die Einhaltung der Verhaltensregeln verpflichtet.

Unter dem Beifall der Delegierten sagte er dem neuen Unterbezirksvorstand in Köln um Jochen Ott die volle Solidarität des Landesverbandes bei der Aufklärung zu.