Aufruf zur Betriebsratswahl 2002

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

in wenigen Tagen starten die Wahlen der Betriebsräte 2002. In Tausenden von Betrieben und Unternehmen in ganz Deutschland sind die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer aufgerufen, ihre Betriebsräte zu wählen. Sie haben hier die Chance, durch ihre Stimmabgabe mit dafür Sorge zu tragen, dass starke Betriebsräte auch in Zukunft die Interessen der Belegschaften wirksam vertreten können.

Wir rufen euch auf: Beteiligt euch an der Betriebsratswahl 2002! Unterstützt die Kandidatinnen und Kandidaten des DGB und seiner Gewerkschaften! Stärkt die Betriebsräte bei ihrem Einsatz für die Belegschaften und die Zukunft ihrer Arbeitsplätze!

Wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten wissen, dass Betriebsräte in ihrem Engagement für die Belegschaften, in ihrer Aufgabe als Co-Manager und Interessenwalter eines jeden Arbeitnehmers und für jeden Arbeitsplatzes wichtige und schwierige Aufgaben zu meistern haben. Wir wollen, dass sie den Arbeitgebern in Betrieben und Unternehmen in gleicher Augenhöhe gegenübertreten können. Deshalb hat die Bundesregierung unter Gerhard Schröder das Betriebsverfassungsgesetz verbessert und den Betriebsräten mehr Einfluss und mehr Rechte eingeräumt:
-Die Wahl von Betriebsräten wurde ebenso vereinfacht wie das Wahlverfahren.
-Betriebsräte gewinnen Einfluss auf den betrieblichen Umweltschutz.
Und das dient auch dem Arbeitsschutz.
-Die Beteiligung von Frauen im Betriebsrat wurde verbessert, ihr Einfluss auf Betriebe und Unternehmen damit gestärkt.
-Die Betriebsräte haben neue Möglichkeiten zur Einflussnahme auf die Beschäftigungssicherung erhalten.

Betriebsräte brauchen das Vertrauen ihrer Kolleginnen und Kollegen, damit sie ihre Aufgaben wirkungsvoll erfüllen können. Sei es beim Kündigungsschutz, bei der immer wichtiger werdenden Aufgabe der Weiterbildung und Qualifizierung oder bei der Gestaltung der Arbeitszeit und der Arbeitsplätze – nur starke Betriebsräte können die Interessen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer wirksam vertreten und durchsetzen.

Deshalb rufen wir euch auf:

Beteiligt euch an der Betriebsratswahl 2002!
Initiiert die Bildung von Betriebsräten dort, wo es noch keine gibt!
Nutzt eure Arbeitnehmerechte in Betrieben und Unternehmen!
Wählt starke Betriebsräte!

Harald Schartau
Vorsitzender
SPD Landesverband NRW

Norbert Römer
Vorsitzender Arbeitsgemeinschaft für
Arbeitnehmerfragen in der SPD