Kongress: Die Mitte in Deutschland

Am Mittwoch, den 20. Februar 2002, hat die SPD in Berlin einen Kongress zur Politik der Mitte veranstaltet. Der Kongress ist zentraler Bestandteil der offenen und öffentlichen Vorbereitung auf das SPD-Regierungsprogramm 2002-2006.

Persönlichkeiten aus allen Teilen des gesellschaftlichen Lebens diskutierten über die politischen Gestaltungsnotwendigkeiten der kommenden Jahre. Der SPD-Parteivorsitzende, Bundeskanzler Gerhard Schröder eröffnete den Kongress mit einer Grundsatzrede zur  „Politik der Mitte in Deutschland“
Zum Kongress: