NRW erstes Land mit „Online-Abi“

Nordrhein-Westfalen führt als erstes Bundesland ein „Online-Abitur" ein. Bereits ab Sommer 2003 können Abiturienten des zweiten Bildungsweges von den Vorteilen des Internets profitieren und die Hälfte der Unterrichtsstunden von zu Hause aus „besuchen".

Acht von 36 nordrhein-westfälischen Abendgymnasien werden sich an dem Projekt beteiligen. Ab dem Schuljahr 2003/2004 startet das „Online-Abi" auch im Schulversuch an 150 Gymnasien. Bildungsministerin Gabriele Behlert (SPD) sprach von „faszinierenden" didaktischen Möglichkeiten, die das Internet biete. Das Bildungsministerium hatte das Pilotprojekt gemeinsam mit den Schulbuchverlagen Klett und Cornelsen, sowie mit einer kräftigen Finanzspritze des Computerriesen IBM ins Leben gerufen.

Die Lernplattform www.abitur-online.nrw.de wird allerdings erst nach der offiziellen Einweihung auf der Bildungsmesse am 20. Februar in Köln freigeschaltet.