Kein Grund für Koalitionsspekulationen

Pressemitteilung 10/2002

Zum Besuch von Harald Schartau bei der FDP-Landtagsfraktion erklärt der Generalsekretär der NRWSPD, Michael Groschek:

Der Besuch von Harald Schartau bei der FDP-Landtagsfraktion war ein routinemäßiger Arbeitsbesuch des Arbeits- und Sozialministers. Die FDP hatte ihn dazu eingeladen.
Solche Besuche finden bei allen Landtagsfraktionen statt. Für Koalitionsspekulationen gibt es keinen Anlass. Koalitionen sind zwar keine Ehebündnisse für das Leben, aber doch ein verlässlicher Vertrag auf Zeit. Dass Herr Möllemann versucht hat, aus Schartaus Besuch für sich mal wieder eine PR-Veranstaltung zu inszenieren, mag aus seiner Sicht verständlich sein. Mit der nüchternen politischen Wirklichkeit hat das aber nichts zu tun.