Gerhard Schröder mit 88% als Parteichef bestätigt.

Grundsatzrede Gerhard Schröder auf dem Bundesparteitag in Nürnberg am 19.11.2001
Grundsatzrede Gerhard Schröder, Bundesparteitag Nürnberg

Schröders Ergebnis lag leicht über dem von 1999. "Ich weiß, dass ich Euer Vertrauen habe, und ich bin stolz darauf.", bedankte sich der Kanzler nach der Wahl. "Ich will diese Arbeit mit den Grünen fortsetzen", sagte Schröder trotz des Streits über den Bundeswehreinsatz gegen den Terrorismus. Die fünf Stellvertreter Schröders wurden ebenfalls wiedergewählt.
Bundestagspräsident Wolfgang Thierse erhielt mit 90,7 % das beste Ergebnis. 58,8 % erzielte Verteidigungsminister Rudolf Scharping. Entwicklungshilfeministerin Wieczorek-Zeul bekam 83,8 %, Renate Schmidt 82,7 % und NRW-Ministerpräsident Wolfgang Clement 68,94 %. Bestätigt wurden Schatzmeisterin Ingrid Wettig-Danielmeier (82,03 %) und Generalsekretär Franz Müntefering (80,83 %).