Müntefering: NRW-CDU lässt Merkel im Regen stehen

Norbert Lammert sagt, was Rüttgers denkt: die Union ist führungs- und kopflos. Doch schnelle Konsequenzen will Lammert plötzlich nicht mehr. Jetzt ist die bayerische Kommunalwahl als relevanter Termin für die Kandidatenkür im Gespräch. Das Spiel der NRW-CDU mit den Terminen ist durchsichtig und zeigt: Frau Merkel kann sich nicht mehr sicher sein, ob die CDU sie noch will.
Am Ende ist es wie so oft in den letzten Monaten: die NRW-CDU lässt die Vorsitzende im Regen stehen. Und zwar alleine.