Person

Zülfiye Kaykin

Persönliches
Familienstand: Verheiratet, 2 Kinder
Staatsangehörigkeit: Deutsch

Gesellschaftliches Engagement:
  • seit 1994: Mitglied der SPD, Ortsverein Duisburg-Röttgersbach
  • 2008-02/2010: Mitglied im Vorstand des SPD Unter-Bezirks Duisburg
  • 1995-1999: Bürgerschaftliches Engagement im Stadtteilprojekt Marxloh
  • seit 1999: Sachkundige Bürgerin im Jugendhilfeausschuss
  • 1999 - 2001: Vorsitzende des "Runden Tisch" in Marxloh
  • 2000 - 2003: Initiatorin und Vorsitzende des Elternvereins ELIF e.V.
  • 2001 - 2002: Mitglied im Vorstand des DITIB-Stadtverbandes
  • 2002-2005: Koordinatorin des integrativen Moscheeprojektes "Zusammenleben"

    Auszeichnungen/Ehrungen
  • 2004: Auszeichnung mit dem Preis für Toleranz und Zivilcourage vom „Bündnis für Toleranz und Zivilcourage“
  • 2007:Auszeichnung mit dem Verdienstorden der
    der Bundesrepublik Deutschland durch Bundespräsident Horst Köhler für ihre Verdienste um die Verständigung und ihr interkulturelles Engagement
    Auszug aus der Ordensbegründung: "Die in Duisburg geborene deutsche Muslimin türkischer Herkunft setzt sich seit Jahren für die Verständigung von Menschen mit unterschiedlicher Herkunft, Religion und Hautfarbe ein."

    Schulischer/Beruflicher Werdegang:
  • 1985: Schulabschluss "Mittlere Reife"
  • 1985-1988: Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau
  • 1988-2003: Fachverkäuferin/Verkaufsstellenleiterin
  • 2003-2005: Familienzeit
  • seit 2005: Hauptamtliche Geschäftsführerin der DITIB Bildungs- und Begegnungsstätte e. V. in der Duisburger Merkez Moschee/Duisburg Marxloh
  •