Meldung:

  • Köln, 17. November 2002

Marianne Kühn feiert ihren 88 Geburtstag

Harald Schartau überreicht 88 rote Nelken
Marianne Kühn am 17. 11. 02

Marianne Kühn und Harald Schartau am 17. 11. 02

Geburtstagsständchen für Marianne Kühn am 17. 11. 02

Marianne Kühn, die Frau des verstorbenen ehemaligen Ministerpräsidenten von Nordrhein-Westfalen Heinz Kühn, feiert heute ihren 88. Geburtstag. Zu Gast in ihrem Kölner Haus war der Landesvorsitzende der NRWSPD, Harald Schartau. Er überreichte Marianne Kühn einen Strauß mit 88 roten Nelken und beglückwünschte sie nicht nur zu ihrem hohen Geburtstag, sondern auch zu 70 Jahren Mitgliedschaft in der SPD.

Marianne Kühn wurde vor 88 Jahren in Köln geboren. Nach der Volksschule machte sie eine Ausbildung als Anwalts- und Notariatsgehilfin. Mit 15 Jahren war sie Mitglied bei den roten Falken, trat 1932 dann in die SPD ein. 1933 lernte sie Heinz Kühn kennen, den sie 1939 heiratete. Während des Krieges lebte sie einige Jahre im Untergrund.
Nach dem Krieg kehrte Marianne Kühn nach Köln zurück und war dort aktiv bei der Arbeiterwohlfahrt und in der SPD.
Zwischen 1952 und 1973 war sie Stadträtin in Köln, 1974 zog sie sich aus der Politik zurück.
Seit 1979 betreibt sie eine Galerie mit ständig wechselnden Ausstellungen.